Ist Stucki noch zu schlagen?


Die Schwingersaison tritt in die heisse Phase. Nach dem Schwarzsee Schwinget findet das erste von fünf Teilverbandsfesten der Nordostschweizerischen Vereinigung statt und der südwestschweizer Kramer Lario versucht die Innerschweizer und Südwestschweizer Liga aufzubrechen.Image result for Ist Stucki noch zu schlagen

Im Moment verspricht jedes Schwingfest viel Spannung, da in den letzten die Kruste der gesetzten Gewinner aufgebrochen wurde. Die jungen und ungestümen Nachfolger setzen den erfolgsverwöhnten Kranzgewinnern ordentlich zu, wie der Stooskranz bewiesen hat.

Da wird das Jubiläums Schwingfest in Herisau schon jetzt zu einem Leckerbissen, da sich schon beim Anschwingen einige sehr interessante Paarungen gegenübertreten. Orlik Armon gegen Wicki Joel, Wenger Kilian gegen Bösch Daniel und Aeschbacher Matthias gegen Giger Samuel sind nur einige der Begegnungen, die viel Spannung versprechen.

Bei den ersten Kämpfen treten einige Kranzfest Sieger aufeinander, mit Aeschbacher und Bösch sogar zwei dreifache Kranzgewinner. Selbst die Spitzenathleten Wenger und Bösch, die in dieser Saison noch nicht überzeugen konnten, werden für aufregende Wettbewerbe sorgen.

Da der Nordostschweizer und der Innerschweizer Verband dieses Jahr 125. Jubiläum feiern, werden jeweils drei Teilnehmer vom anderen Verband für die Wettbewerbe eingeladen. Dadurch werden die Wettbewerbe noch interessanter und der Ausgang noch ungewisser.

Besonderes Interesse liegt auf dem Bündner Orlik Armin, der in dieser Saison mit hervorragenden Leistungen glänzen konnte. Seine Nackenverletzung aus dem Vorjahr scheint ihn nicht mehr zu quälen, dieses Jahr hat er nur bei einem Wettbewerb nicht alle Gänge gewonnen. Für diese Niederlage wird er sich bestimmt rächen wollen und bereitet sich bestimmt besonders auf den Kampf mit Giger Samuel vor.

Auch die Siegesserie von Stucki Christian macht die folgenden Wettbewerbe sehr interessant. Kann der Berner Oberländer Glarner Matthias die Serie unterbrechen, wenn er am Schwarzsee in Form ist? Immerhin hat er sich bei einem Gondelsturz am Fuss verletzt, was ihm anscheinend noch Schmerzen bereitet.

Dann wäre da auch noch Kramer Lario. Der neunzehnjährige Freiburger könnte für einige Überraschungen auf dem Schwingerfest sorgen. Aber auch noch einige andere junge Nachwuchssportler werden auf diesem Wettbewerb für Überraschungen gut sein!